Zwei Urgesteine 44 Jahre in der ECV-Bütt

Klaus Dietrich und Udo Kleemann feiern närrisches Jubiläum

2015 Udo u Klaus 2007Es war 1971, als zwei Jungs im Alter von 15 Jahren gemeinsam ihr Debüt auf der närrischen Rostra des ECV gaben: in einem Zweigespräch über das Dorfleben als Schorsch (Klaus Dietrich) und Jean (Udo Kleemann). Es folgten mit anderen Aktiven die „Jungfrauen“, Zwiegespräche mit weiteren Partnern sowie Soloauftritte. Dabei schlüpfte Dietrich immer wieder in andere Rollen wie z. B. als Schweizer Möchtegern-Gourmet, Tupper-Mann oder Billig-Flieger. Als Autor pflegte er den Rednernachwuchs und erdachte zahlreiche Theaterstücke.

2015 Udo Schnorressaenger 2007Was auch beide verbindet, ist das Protokoll; in den 80er Jahren von Dietrich betreut, übernahm Kleemann diese Rolle, die er nun über zwei Jahrzehnte ausfüllt. Kleemann widmete sich auch dem tänzerischen und singenden Fach. Als Mitglied im Männerballett sorgte er mit dafür, dass der ECV bei den Deutschen Meisterschaften den hervorragenden 7. Platz errang! Seit 1993 ist Kleemann festes Mitglied der überregional beliebten Schnorressänger.

2015 Klaus 1987Beide sind seit drei Jahrzehnten nicht nur Komiteeter, sondern auch Vorstandsmitglieder. Gekrönt wurde die “ECV-Karriere“ bei Dietrich 1988 durch die Wahl zum Sitzungspräsidenten. Als die „Stimme des ECV“ hat er in dieser Rolle Maßstäbe gesetzt. Kleemann übernahm 1987 das Amt des 1. Vorsitzenden und damit des Präsidenten. Er hat den ECV erfolgreich in die Gegenwart geführt und dem Verein ein zeitgemäßes, professionelles Auftreten verliehen.

Auch hinter den Kulissen haben diese beiden närrischen Urgesteine die Elsheimer Fastnacht der Neuzeit geprägt wie kaum ein anderer. Sie stehen für den reibungslosen Generationswechsel und sind seit rund 33 Jahren für das attraktive Programm des ECV verantwortlich. Anlässlich der diesjährigen Sitzungen hat der ECV dieses Doppeljubiläum gewürdigt und Klaus Dietrich sowie Udo Kleemann für ihre enormen Verdienste für den ECV gedankt.     

Thomas Hintsch